Täterätä - Uwe Stöß | Schriftsteller | Leipzig

.
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Bücher > Täterätä

Täterätä

Inhalt
November (Gedicht)
Anderthalbe nach Paris
Marlen
Der Kreuzzug
Ruhe in Frieden
Bier mit Biene
Feierabendbier
Schwäne im Gänsemarsch
Knie im Karton
Trockenthalstraße 3
Kuckucksberg
Der Kranich des Jahres
Nahid
Gibts was zu feiern
Der weiße Bucklige
Sieben Robinien
Si'l vous plait
Tekkels Baum
Totensonntag
Und Sammy war nicht da
Das Medium

 
Cover - Täterätä
 

Nach seinem mitreißenden Roman „Der himmelblaue Fasan“ legt Uwe Stöß nun Erzählungen eines großen Spektrums vor: Illusionen und Vergangenheiten, verquere Lieben und kaputte Ehen, Kindheitssehnsüchte und kalte Abrechnungen, Alkoholräusche und Betrügereien spielen die entscheidenden Rollen. Ein Großvater und sein Kriegsgeheimnis, ein nächtlicher Friedhof voller Leben, ein Dad und die tote Model-Tochter – es ist, als hätten die dargestellten Personen ihr Schicksal, angefüllt mit Witz und Tragik, selbst aufgeschrieben. Lesen!

«Täterätä» ist sein 4. Erzählband. PREMIERE war - nun bereits traditionell - in der Leipziger Moritzbastei am 07. Oktober 2013. Es lasen der Autor selbst und Axel Thielmann (Schauspieler und Sprecher) aus dem neuesten Werk. (Fotos)

Leseprobe aus der der Erzählung
«Anderthalbe nach Paris»

 
Suchen bei Uwe Stöß
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü